INA - Institut für Neue Autorität Austria Steinkellner & Ofner OG Sonnensiedlung 81 3321 Ardagger Markt und Stifterstrasse 28/2 4020 Linz

TRAILER 

"COURAGIERTE GEMEINDE"

Klicken Sie hier!

und

Anmeldung zur 

FACHTAGUNG

hier

 

 

 

 



ERSTE INTERNATIONALE AUSBILDUNG zur/zum "SYSTEMISCHEN COACH für NEUE AUTORITÄT" in Österreich!

Wir freuen uns, Ihnen - erstmals in Österreich - das Ausbildungscurriculum zur/zum "Systemischen Coach für Neue Autorität" anbieten zu können!

Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen in Österreich, Deutschland und der Schweiz 

  • der AKJF, Akademie für Kind Jugend &Familie (Graz),

  • dem MISW, Münchner Institut für systemische Weiterbildung,

  • dem SyNA, Systemischen Institut für Neue Autorität (Bramsche) und

  • dem ISI-Netz24, Institut für systemische Impulse, Entwicklung und Führung GmbH (Zürich)

bilden wir von INA ein lebendiges aktives internationales Netzwerk Neue Autorität (kurz: "NeNA"), das die Ideen der Neuen Autorität in Praxis und Lehre beständig weiter entwickelt. 

Wir laden Sie herzlich ein, schon beim Start dieses zertifizierten Lehrgangs zur/zum "Systemischen Coach für Neue Autorität" mit dabei zu sein!

Melden Sie sich gleich an!

 

Zielgruppe:

Das Curriculum richtet sich an Fachleute aus Pädagogik, Psychologie, Psychiatrie, Soziale Arbeit, Beratung und an alle Interessierten, die sich mit dem Konzept der "Neuen Autorität"  intensiv auseinandersetzen wollen und als "Systemischer Coach für Neue Autorität" in den unterschiedlichen Bereichen arbeiten möchten.

Grundgedanken zur Neuen Autorität:

Das Konzept der Neuen Autorität, welches ursprünglich von Prof. Dr. Haim Omer beschrieben wurde, basiert unter anderem auf der sozialpolitischen Idee und Praxis des Gewaltlosen Widerstandes Mahatma Gandhis. Im Laufe der Entwicklung des Konzeptes hat es sich dabei zunehmend zu einem systemischen Konzept entwickelt. Ursprünglich war es für Familien gedacht, in denen der Konflikt zwischen Eltern und deren verhaltensauffälligen Kindern eskaliert und die elterliche Präsenz verloren gegangen war. Die Neue Autorität findet aktuell immer mehr Verbreitung und strukturelle Verankerung in Schulen, Gemeinden, sozialpädagogischen und sozialtherapeutischen Institutionen, Bildungseinrichtungen und Unternehmen.

Struktur des Curriculums

Der Umfang des Curriculums umfasst insgesamt 115 Unterrichtseinheiten (UE), welche in 14 Seminartage (ST zu je 8 UE) und Supervision/ Prozessbegleitung (3 UE) untergliedert sind:

  • Grundlagenseminar (Teil 1 & Teil 2, insgesamt 6 ST/ 48 UE)
  • Aufbauseminare (insgesamt 8 ST/ 64 UE); frei wählbar zu den   unterschiedlichen Anwendungsfeldern (Familie, Schule, Institutionen, Gemeinden, Unternehmen) und verschiedenen Schwerpunkten (zum Beispiel   Präsenz, Wachsame Sorge, Gewalt, Wiedergutmachungsprozesse)

Im   2-­teiligen   Grundlagenseminar   werden  die  „7 Säulen der Neuen Autorität“, die Prinzipien des Gewaltlosen Widerstandes und das methodische Vorgehen anhand   von Handlungs-­ und Haltungsaspekten vorgestellt und praxisorientiert umgesetzt.

Beim 2. Teil des Grundlagenseminars wird eine Peergroup gebildet, um den Netzwerkgedanken zu forcieren und gegenseitige Unterstützung zu ermöglichen. Es sind in der Ausbildung 5 Peergruppentreffen vorgesehen.

In den folgenden Aufbauseminaren können individuell Schwerpunkte gesetzt werden. Die Supervision wird im Laufe des Curriculums absolviert.

 Hier der Flyer als .PDF-Datei

Kosten:

Es ist uns gelungen, das gesamte Curriculum zu einem besonders preisgünstigen Seminarbeitrag anbieten zu können.

Das Grundlagenseminar 2017 in Linz (2x3 Tage, Termine folgen Anfang Juni) kostet 840,00 €, die Aufbau-/Vertiefungsseminare variieren von 240,00€ bis 350,00€ für 2 Tage, jeweils zzgl. 20% Mwst. An jedem Fortbildungstag ist jeweils am Vormittag und am Nachmittag eine Pausenverpflegung inkludiert.

Aufenthalt und Verpflegung sind direkt mit dem Seminarhotel abzurechnen.

Zahlungs- und Stornobedingungen:

Ihre Anmeldung zu den einzelnen Seminaren, sowie zum Curriculum bestätigen wir schriftlich. Mit dieser Bestätigung ist Ihre Anmeldung verbindlich.  Der Beitrag für das Curriculum kann auch in Raten geleistet werden und zwar so, dass 864,00€ inkl. MwSt. bei Anmeldung zum Curriculum fällig sind. Dies ist der Beitrag für die beiden Grundlagenseminare. Die Aufbauseminare können jeweils bei Anmeldung zum jeweiligen Aufbauseminar bezahlt werden. Die Seminargebühren sind nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 7 Tagen ohne Abzüge zahlbar. Die Reihung der Seminarplätze erfolgt nach dem Datum des Zahlungseingangs.

Rücktritt oder Stornierung durch den/die Teilnehmer/In ist zu jedem Termin unter Zahlung der Rücktritts- und Verwaltungsgebühren wie unten angeführt möglich.  Die Stornierung muss schriftlich erfolgen. Bei Stornierung bis 2 Monate vor Seminarbeginn wird der Seminarbeitrag abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 50€ rückerstattet. Bei Stornierung bis 1 Monat vor Seminarbeginn oder Nicht-Teilnahme ohne Abmeldung werden 100% des Seminarbeitrages einbehalten. Im Krankheitsfall werden 50% des Seminarbeitrages nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung rückerstattet. Ohne Vorlage einer ärztlichen Bestätigung kann keine Rückerstattung gewährt werden. In diesem Fall werden 100% des Seminarbeitrages einbehalten. Mit Ihrer telefonischen oder schriftlichen Anmeldung erklären Sie sich ausdrücklich mit diesen Zahlungs- und Stornobedingungen einverstanden.

  

Zertifizierung:

Das Curriculum wird mit dem Zertifikat „Systemischer  Coach  für  Neue Autorität (NeNA)“ abgeschlossen.  Die Seminarnachweise  werden mit inhaltlichen Angaben  erstellt,  sodass  eine Transparenz und Vergleichbarkeit der Angebote ermöglicht wird. Sämtliche, als Aufbauseminare gekennzeichneten Module, werden anerkannt. Ausbildungsinstitute sind INA, AKJF, MISW und SyNA. Bei unserem Kooperationspartner isi-­netz24 in der Schweiz können auch einzelne Seminare besucht und anerkannt werden.

 

Seminartermine 2016                

Alle österreichischen und internationalen Termine im Überblick…HIER!

Achtung: Sämtliche Aufbauseminare können auch unabhängig vom Curriculum als Vertiefungsseminare besucht werden. Die Grundlagenseminare 1 und 2 sind inhaltlich aufbauend. TeilnehmerInnen, welche den Lehrgang absolvieren wollen, werden bei den Grundlagen- und Aufbauseminaren vor gereiht.