A- A A+

Mit neuer, horizontaler Autorität in Führung – die Führungshaltung für das 21. Jahrhundert


 am 17.-18.09.2020 in Linz

 

Mittlerweile ist vielen klar, dass die sogenannte Digitale Transformation unserer Wirtschaft und Gesellschaft vor allem eine soziale Transformation darstellt. Diese ist so grundlegend, weil sie in allen Feldern des Miteinanders Führung und damit Autorität neu verhandelt.

Es geht um die Neugestaltung von Führungsbeziehungen, die auf Gleichwertigkeit und Gleichwürdigkeit beruhen – ohne Führung aufzugeben. Dafür liefern unsere bisherigen traditionellen Autoritätsformen keine hilfreiche Antwort. Im Gegenteil: Sie blockieren die Zukunft, unbeabsichtigt.

Es ist Zeit, den Blinden Fleck der Haltung zu Autorität in der Führung in den Blick zu nehmen.

In den zwei Tagen führt Sie Frank H. Baumann-Habersack in die 7 Elemente der neuen, horizontalen Autorität ein. Sie verstehen, welche Päckchen wir zu Autorität aus der Zeit der Feudal- und Industriekultur mit uns tragen. Und was es dazu stattdessen heute und vor allem in Zukunft braucht.

Auf Basis von Fällen aus der Führungspraxis der Mitwirkeden untersucht die Gruppe gemeinsam, welche Elemente zu neuen Sichtweisen führen, andere Gefühle erzeugen und verändertes Handeln ermöglichen.

Ausdrücklich sind alle Menschen angesprochen, die in Organisationen eine Führungsfunktion oder -rolle übernommen haben, unabhängig von dem Sektor in der Gesellschaft (Profit, Non-Profit, NGO, …), in dem sie tätig sind. Das bereichert ungemein die Perspektiven und führt zu der einen oder anderen Erkenntnis…

Seminar buchen

Frank Baumann Habersack.jpg
{**}